Text + Text -

Berlin Brandenburg MDK

15.05.2017 08:00 Uhr: Warum kommt der MDK in unsere kleine Pflegeeinrichtung eigentlich immer zur „Unzeit“? Irgendwie hatte ich in diesem Jahr so ein Gefühl, dass solch eine Prüfung gar nicht stattfinden würde!? Als nun die Damen heute dann doch pünktlich um 08:00 Uhr vor der Hofeinfahrt standen, war eigentlich alles vollkommen anders als sonst. Aber das konnten unsere Prüferinnen nicht wissen! Das Klingeln empfand ich heute irgendwie stürmischer. Wenigstens wurde schon an der Pforte einmal zu viel auf die Glocke gedrückt. Kaum standen die Damen vor der Haustür klingelte es gleich wieder. Das war für mich dann immerhin schon das zweite Mal zu viel, arbeitete ich doch gerade an der Bewältigung einer von drei Havarien in unserem kleinen Hause. Seit 2 Tagen ist das Telefon defekt, wir sind nicht erreichbar. Endloslange Telefonschleifen mit der Hotline über Handy waren bisher erfolglos. Seit gestern ist die Kochplatte in der Küche ohne Funktion. Gab den Geist einfach nach 8 Jahren auf und seit 3 Tagen füttern wir einen neuen Computer mit allen Daten und Zugängen zu unserer Pflegedokumentation. So gesehen eigentlich keine Zeit mehr für die prüfenden Damen vom MDK. Aber das geht ja nicht, die Prüfung findet trotz verschiedenster zu meisternder Probleme im Hause statt. Zwei Damen waren aus vorherigen Prüfungen bekannt. Die dritte, Jüngere war die neue Leiterin des MDK Brandenburg. Nun saßen wir alle an einem großen Tisch. Beginnend räumte ich schnell noch einen zuvor am Abend aufgestellten Wäscheständer beiseite. So oder so fehlten mir die situativ richtigen Worte. Da kam es mir ganz recht, dass die Damen unsere Lage schnell erkannten und zügig ans Werk gingen. Es klappte dann doch recht zielführend und nach der Mittagszeit führten wir in der Orangerie das abschließende Gespräch. Es war dann doch nicht so schlimm wie von mir anfänglich empfunden. Das Mittagessen konnte auf einer Ersatzkochplatte zubereitet werden. Umgeleitete Telefonate kamen über das Handy auch an. Auf dem neuen Computer fanden wir dann doch alle erforderlichen Daten und Unterlagen. Meine Hektik baute sich so von Stunde zur Stunde ab und im Gegenteil als von mir angenommen, lief alles gut.  

MDK Prüfungen kommen eigentlich immer zu Unzeiten. Aber nun sind wir mal in diesem System, müssen uns darin verständigen, mithelfen um den Regularien auch gerecht zu werden. Pflege, Betreuung, Mitbewohnerzufriedenheit, Organisation und strukturelle Voraussetzungen konnten überprüft und nachhaltig beurteilt werden. Im nächsten Jahr wird es wieder eine Prüfung geben. Hoffentlich dann nicht wieder zur „Unzeit“.  Aber das ist nur meine persönliche Empfindung. Mehr Gelassenheit würde mir gut tun, aber ……

Altenpflegefamilie M.+S. Niebius Transparentsbericht MDK 15 05.2017 MartinsHof Kümmernitztal: Veröffentlicht am 15.05.2017, im AOK Pflegenavigator ca. zum 15.06.2017

MDK Prüfung der Pflegequalität zur Unzeit am 15. Mail 2017: Siegfried Niebius

Print Friendly